Schuhpflegetipps

Wie pflegen Sie Ihre Tanzschuhe ?

 

Satinschuhe

Die Reinigung von Satinschuhen ist selten einfach und oftmals bleibt sie sogar erfolglos. Satin ist ein sehr empfindlicher Stoff. Es gibt jedoch ein paar Tipps, die es Ihnen erleichtern Flecken wieder zu entfernen. Eine Garantie gibt es jedoch leider nicht. Auch raten wir, die Reinigung von Satinschuhen einem Profi zu überlassen, da es durchaus sein kann, dass man bei der Reinigung "alles schlimmer" macht. Wir übernehmen daher auch keinerlei Haftung für die folgenden, allgemeingültigen Pflegetipps!

  • Vor dem ersten Tragen sollten die Schuhe gut imprägniert werden, da evtl. Flecken nicht so tief ins Gewebe eindringen.
  • Die Schuhe mittels eines Spanners oder mit Seidenpapier "ausstopfen".
  • Bei einer Reinigung (nur bei leichten Flecken) mit klarem Wasser oder evtl. Textilreiniger muss immer der ganze Schuh behandelt werden, da sonst Ränder um den Fleck entstehen können. Mit einem weichen Schwamm und einer "Schaumlösung" aus Fein- oder Wollwaschmittel, Shampoon usw. (kein Waschbenzin oder scharfe Mittel) zuerst den ganzen Schuh feucht abreiben, damit keine Kringel entstehen. Danach vorsichtig mit einem weichen Schwamm die Flecken bearbeiten. Immer mit mehr Schaum als Wasser arbeiten. Der Schuh sollte abgerieben und nicht getaucht werden. Bei starker Verschmutzung den Vorgang evtl. mehrmals wiederholen.
  • Satinschuhe dürfen nicht hart ausgebürstet werden, da dies den Stoff aufraut und ihm dem Glanz nimmt. Die Reinigung muss durch vorsichtige, tupfende Bewegungen mit einem weichen, weißen Tuch erfolgen.
  • Es sollte darauf geachtet werden, dass die Schuhnähte und Klebestellen (Sohlen, Absätze) nicht zu sehr befeuchtet werden.
  • Trocknen Sie ihre Satinschuhe niemals mit dem Fön oder auf der Heizung, sondern nur an der Zimmerluft oder an der Sonne. Evtl. mit Schuhspannern oder Zeitungspapier ausfüllen, damit die Form der Schuhe erhalten bleibt. Bei der Reinigung mit Textilreiniger immer die Anweisung auf der Dose beachten.
  • Den gereinigten Schuh wieder mehrmals gut imprägnieren.
  • Die Sohle bitte nur mit einer entsprechenden Bürste aufrauen – KEIN Wasser benutzen, da dies die Sohle „verklebt“.

Die Lösung bei erfolglosem Reinigungsversuch ... lautet oftmals leider nur: neue Schuhe kaufen :-(

Lederschuhe

Für die Reinigung von Lederschuhen verweisen wir auf die üblichen Pflegetipps bei Lederschuhen, also:

  • Vor dem ersten Tragen sollten die Schuhe gut imprägniert werden.
  • Groben Schmutz mit weichen Bürsten entfernen.
  • Schuhe mit handelsüblichen Schuhcremes (Schuhfarbe beachten...) putzen. Möglichst kein Wasser benutzen (Gefahr von Wasserflecken!).
  • Schuhe anschließend mit weichem, fusselfreiem Tuch polieren.
  • Gegebenenfalls erneut imprägnieren.
  • Die Schuhe immer möglichst mit einem Schuhspanner bis zum nächsten "Einsatz" lagern - das erhält die Form und beugt Falten vor.
  • Schuhe möglichst in Schuhtaschen transportieren, um ein Zerkratzen des Leders zu vermeiden, z.B. mit unseren SUPADANCE -Schuhtaschen.

 

Lackschuhe

Für die Reinigung von Lackschuhen empfehlen wir die Verwendung spezieller Lackpflege, z.B. mit Silikon-Politur (im Fachhandel oder direkt bei uns erhältlich).

  • Vor dem ersten Tragen sollten die Schuhe gut imprägniert werden.
  • Groben Schmutz mit weichem und leicht feuchtem Tuch entfernen.
  • Schuhe mit spezieller Lackpflege behandeln, z.B. mit unserer speziellen Silikonpolitur.
  • Schuhe anschließend mit weichem, fusselfreiem Tuch abreiben - nicht polieren!
  • Gegebenenfalls erneut imprägnieren.
  • Die Schuhe immer möglichst mit einem Schuhspanner bis zum nächsten "Einsatz" lagern - das erhält die Form und beugt Falten vor.
  • Schuhe möglichst in Schuhtaschen transportieren, um ein Zerkratzen des Lackes zu vermeiden, z.B. mit unseren SUPADANCE -Schuhtaschen.
Zuletzt angesehen